Direkt zum Hauptbereich

Posts

EasterEggs & Coden in der Linde

Tja es war Ostern und alle hatten noch genug Restzucker in der Hinterhand um den Kopf auf mindestens google-Developer Niveau zu bringen. So haben wir uns im kleinen Kreis zusammengefunden und knapp 6 Stunden durchgearbeitet… Respekt. Aber keine Panik, es gab Pausen, es wurde getrunken und alles war immer absolut altersgemäß!




Diesmal lag der Schwerpunkt wieder auf „MAKECODE_arcade




Makecode ermöglicht in „Block-Programmierung“ so wie „Scratch“ kleine Anwendungen und Spiele zu erstellen mit dem Unterschied, dass man „Gameboy“ ähnliche Hardware erstellen kann um die Spiele dort direkt zu spielen ohne Computer (oder nur mit Taschen Computer:-) ). Wir haben zwei kleine Spiele gebaut zum einen ein „Jump and Run“ und eine Art „Mini-Zelda“. Die Spiele kann man mit den Links unten ausprobieren:

Aller Spiele Anfang ist (mindestens) ein Pixel

Projektleitung: „… du willst in einem 5h Schnupperworkshop zur Spieleprogrammierung mit Blender arbeiten??“
Trainer: „Japp“
Projektleitung: „… letztes Jahr haben wir mit Calliope, gaaanz niedrigschwellig Programmierblöcke verschoben, und jetzt steigen wir mit einer kompletten 3D-Modelling Umgebung ein?“
Trainer: „Japp“
Projektleitung: … 5. Klässler?
Trainer: „Klar“
Projektleitung: *seufz*



2019 lassen wir den Calliope hinter uns und widmen die Aufmerksamkeit einem (noch fernen) Ziel: Die eigene Spielkonsole für die Hand für die eigenen Spiele! Reden wir nicht drum herum, da steckt Mathematik drin und "if" , "then" und "else" ist eben Englisch, aber auch hier gilt: Alles kein Hexenwerk! Es gibt viele spannende Apps, Tools und Editoren, die die Sache vorstrukturieren und erleichtern.



Wer schon mit dem blockbasierten Programmieren a la Calliope Erfahrung hat, findet sich auf arcade.makecode.com rasch zurecht. Auf dieser Website lässt sich rasch eine Spielfigu…

Aller guten Dinge sind 3

Eine Runde Sache und ein schöner Abschluss für das Calliope-mini-Projekt. Wieder waren wir zu Gast im Club Linde in Bitterfeld und konnten so wissbegierigen Kindern ermöglichen, ein Coding-Scout-Diplom samt eigenem Mikrocontroller zu ergattern. Insbesondere von der Grundschule in Holzweißig war eine eifrige Kleingruppe angereist, die bei einem ersten Workshop in den Herbstferien Feuer gefangen haben … und das soll natürlich belohnt werden:



Insgesamt ein trubeliger Nachmittag, der nochmal die ganze Bandbreite von den beiden Workshopleitern abverlangte, die das Projekte inzwischen erreicht hat. Von A wie Anfänger bis z wie zuuuu schwer, aber schauen wir mal: Nach wie vor zieht der blinkende und piepende Stern sowie die einfache und bunte Puzzleoberfläche der Programmierumgebung neue Kinder an, die erste Schritte mit Smileys, blinkenden Herzen und kontaktsuchenden Kroko-Klemmen gehen können.



Daneben werden bereits bewegliche Pixel programmiert, die anderen ausweichen müssen und so Punkte…

shoot und andere kleine programme

so nach großer nachfrage hier einige hex files zum downloaden
Viel SPASSSSSS
alles unter "make code" einfach hochladen


Shooter
https://drive.google.com/open?id=1F6KpyAVx38hU9wCMHCfRh1KlxnCXg8hT

Stein Schere Papier
https://drive.google.com/open?id=13fpXKT5uEa_4ltlk0gvwv3cyTEY1swaO

Message
https://drive.google.com/open?id=1TLA-4dy0gokTVxoKipYTx2ac2rbpkcib

CallioPico83

Wieder da … !