Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2018 angezeigt.

Eigenbaukombinat Halle ... Hackerhimmel für einen Tag :)

Es ist Samstag, es ist (wirklich unangenehm) kalt, es ist früh und es beginnt am Bahnhof Bitterfeld. Uhrzeit, Wetter und Ambiente zum trotz sind vier Calliope-Coding-Scouts des Projektes "EinPlatinenJugendlicher" dabei, Exkursion ins Eigenbaukombinat nach Halle. Im Club am Calliope zu programmieren ist das eine, einen voll ausgestatteten Hacker- und Makerspace zu entern das andere. Jeden letzten Samstag im Monat treffen sich dort die "Junghacker", tech- und programmierneugieriege Kinder und Jugendliche aus Halle und Umgebung. Gemeinsam und mit Begleitung erfahrener Mentoren des Eigebaukombinats e.V. wird in verschiedenen Umgebungen programmiert, werden Vorlagen für den 3D-Drucker ersrtellt, Mittag gekocht und auch Minecraft kommt nicht zu kurz. Lenny sammelt Erfahrungen mit den mBots, kleinen Roboterautos mit Ultraschallsensoren und Funksteuerung, freundliche Gesellen:


Jonas experimentiert mir einem Stift-Plotter, einer Zeichenmaschine, in die nach Wahl Filzstifte…

Angebot im Club 83 geht weiter ...

... es geht weiter, ab dem 22.02 sehen wir uns wieder im Club, immer ab 14:30 Uhr! Bald gibt´s auch mehr Infos zur Fahrt ins Eigenbaukombinat in Halle, wir besuchen die Junghacker.


die Ergebnisse CALLIOPE BARE

hier zwei beispiele für Programmierung mit dem calliope ohne zusätzliche Hardware man kann auch "out of the box" sagen. die beiden haben sich spielerisch dem Interface zur Programmierung genähert und sich selbst kleine aufgaben gestellt. Dabei wurde auch gelernt wie man sich in der Oberfläche verhält und wie man Programme auf den calliope bringt. 




die Jungs waren nur die letzten tage dabei und haben sich echt rein gehängt... Super

die Ergebnisse THE GAME

Bei diesem Projekt gab es anfangs ein paar Stolpersteine. Tomi ist nicht so gut mit der Programmierung des calliope warm geworden während David sich etwas zu viel für den calliope vorgenommen hatte(autonom fahrender Roboter mit Sirenen-Alarm). Doch auch damit wurde gut umgegangen Tomi hat sich auf reine Software Programmierung (Scratch) gestürzt und war schnell (wirklich schnell!!!) in der Sprache zuhause. David gaben wir einen Arduino der eine Tastatur simuliert hat und so konnte man mit dem calliope eine Steuerung(Gamepad) für das Spiel bauen. Tolle zusammenarbeit und tolles Ergebnis.




was soll ich sagen gute Kooperation zwischen Software und Hardware Programmierung

die Ergebnisse der SEILTÄNZER

Julia hat eigentlich alles ausprobiert. Für die jüngeren ist die Programmierumgebung anfangs etwas schwerer... mann muss halt alles lesen. Aber die Hardware hat sie nicht los gelassen. Sie hat eigentlich wie gesagt alles probiert. Erst einfache LED Steuerung dann ein MP3 Modul und zum Schluss haben wir mit der Motorsteuerung einen "Seiltänzer" zusammengebaut ,der bei lauten Befehlen erst anhält und dann umdreht. Dabei hat sie spielerisch gelernt gut mit der Programmierumgebung allein klar zu kommen. Große komplexe Programme haben wir dabei als Grundkörper vorgegeben und diese wurden dann auf die aufgaben angepasst. kleinere Anwendungen wurden selbständig geschrieben.  echt mit Interesse und Engagement dabei schönes Projekt... Bausatz allein zusammengesetzt

die Ergebnisse der LICHTSCHALTER

Lenny war eindeutig am meisten mit einer Komplettlösung beschäftigt. Anfang der Woche versuchte er sich noch in der Motor Steuerung mit dem Fußball-Roboter und so gegen ende entwickelte er sein eigenes Projekt mit eigenem Code und eigener Hardware Umsetzung. Das logische aufbauen eines Programmes wurde dabei klarer und wie man Hardware und Software zusammen denken muss. Alles wurde dann auch noch durch das funktionieren belohnt. 


wirklich tolle Leistung weiß schon gar nicht mehr was dort noch kommen soll...bin aber gespannt

Tips und Links

also hier eine kleine liste von links und tipps die wichtig sind für euer weiteres arbeiten
zu aller erst der Editor
(setzt euch gern alles als Lesezeichen)

https://calliope.cc/   .... hauptseite

https://lab.open-roberta.org/ ---editor

weiter für alle mit Interesse an Scratch (Tommy....?)

https://scratch.mit.edu/ ---hauptseite

https://scratch.mit.edu/download/ ---editor zum runterladen

dann die inspiration
wenn ihr irgendwas bauen wollt egal was hier gibt es Anleitungen alles in englisch aber es gibt alles von der eigenen Eisenschmelze bis zu Mikrocontrollern und Minecraft

http://www.instructables.com/

der Blog von arduino für andere Projekte

https://blog.arduino.cc/

hmmm....
ich denke für den Anfang war es das ich stelle bald mal Tutorials rein und alles andere

Eindrücke aus der ersten W0che

klatsch roboter

was bisher geschah

dieser Blog ist neu deshalb kurz was bisher geschah

Ich so: "hey ich mache gerade viel mit pädagogischen Mikrocontrollern"

Stephan so: "da könnte man doch ein Projekt machen ich sehe mal nach förder Möglichkeiten"

Ich so: "Super..."

PAUSE ....LANGE

Stephan so:"die Telekom-Stiftung gibt Geld für solche Projekte lass mal bewerben"

Ich so :"klar"

PAUSE...und Antrag von Stephan

dann

GELD ... DANKE TELEKOM STIFTUNG

und los ging es

1. wir stellten unser Projekt in der Gegend(Bitterfeld) vor z.B. im "Jugendclub 83" http://www.jugendclub83.org/




auch in der "Gemeinschafts-Schule Muldenstein"http://www.schule-muldenstein.de/ im rahmen eine AG




dann werden wir zu einem workshop be der "Telekom Stiftung" eingeladen ....man habe ich viel gelernt danke nochmal echt DANKE



sens box das sind echt coole leute grafische programmierung mit arduino...ich melde mich bei euch  Sense Box(link) gute Vortäge

gute Leute



tja und nun ma…

Projekthintergrund / Förderung / Kontakt